Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Technologieträger Motorrad oder E-Mobilität mit Sinn und Verstand

  1. #1
    Pale Rider
    User

    Technologieträger Motorrad oder E-Mobilität mit Sinn und Verstand

    Im Bereich der E- Mobilität auf 4 Rädern wird leider immer noch mehr geredet und getrommelt als wirklich etwas bewegt .
    Mal mit Ausnahme von Tesla sind heutige E-Autos immer noch mehr oder weniger improvisierte Gefährte, bei denen
    man aus Kostengründen mehr oder weniger reichlich Bauteile der Benzin getriebenen Gegenstücke verwendet mit der
    Folge , das diese Automobile schlicht an Überfettung kranken .

    Dabei finde ich es wirklich befremdlich, wie blind angebliche Topingenieure heutiger Automobilhersteller sich
    gegenüber den physikalischen Eigenarten des E-Antriebes verhalten.

    Das Fahrzeuggewicht hat nämlich durch das fehlende Getriebe und die somit direkte Antriebsart des E-Motors
    egal in welcher Ausführung, einen wesentlich höheren Einfluss auf Höchstgeschwindigkeit, Beschleunigung und
    am wichtigsten auf die Reichweite des Fahrzeuges .

    E-Mobile müssen vor allem eines sein und das ist leicht !!!

    Ein wenig unfairer Weise hat hier das Zweirad erhebliche Vorteile , aber im Gegensatz zu den Automobilherstellern
    nutzen die Hersteller von E-Motorrädern nicht nur diesen bauartbedingten Vorteil , sondern sie legen folgerichter
    Weise verstärkt auf Leichtbau Wert , mit beeindruckenden Ergebnissen schon heute .

    Marktführer ist die US Firma Zero Motorcycles

    2015_zero-s_product-page_sr-image_13444.jpg

    Hier mal das Topmodell Zero SR zu sehen und dieses bis auf den Motorbereich recht konventionell wirkende Bike
    hat es in sich .
    67 PS bei einem permanent vorhandenem Drehmoment von sagenhaften 144 Nm und ein Gewicht von gerade 184 Kg ,
    sorgen für eine Beschleunigung von 3,3 Sekunden auf Hundert Km/h .
    Das Ganze mit einer Reichweite bis zu 298 Km !!!!!

    Da können gerade bei der Reichweite die E-Auto Hersteller nur peinlich berührt zuschauen und die Reichweitenangaben
    entsprechen sogar , mittlerweile von einigen Zeitschriften mit verschiedenen Modellen getestet nahezu 100%tig der
    Wahrheit .

    Ein modulares Akku System , was je nach Bedarf gewählt und auch nachträglich noch geändert werden kann mitsamt
    5 Jahren Garantie auf die Akkus , erzeugen genau das , was E-Autos heute noch nicht bieten nämlich Praxistauglichkeit
    im täglichen Betrieb .
    Selbst ein spezielles Ladegerät ist optional im Programm , welches eine 90 % Ladung innerhalb einer Stunde garantiert .

    Die Preisspanne der Zero Bike nähert sich mit 10130-20320 € je nach Modell und Akkugröße ebenfalls langsam den
    Regionen , die für Normalsterbliche tragbar sind .

    Wenns ein bisschen weniger sein darf und man nur innerstädtisch auf dem Arbeitsweg stilvoll unterwegs sein will ,
    dann könnte der Motorman aus Holland was sein :-))

    0.jpg

    Im Stile eines klassischen Motorrades der 20er Jahre zeigt diese Konstruktion , das innovativ und modern nicht
    immer aussehen muß wie Star Wars .



    Wie im Video zu hören gibt es noch ein paar kleine Haken und Ösen , wobei mir als Hausbewohner mit eigener Garage natürlich dieses
    Ladegerät einfach für die Steckdose gerade besonders zusagt .

    Man merkt aber auch hier ziemlich deutlich , wie auch in der normalen Motorradbranche , es sind Leute am Werk , die nicht
    nur technisch innovativ sind , sondern auch immer den Spaß an der Sache im Blick behalten und vor allem die Alltagstauglichkeit .
    Hier dürfen die Autohersteller ruhig mal genauer hinschauen , dann wird das auch mal was mit den Elektro Autos .

  2. #2
    gnadenlos
    User

    AW: Technologieträger Motorrad oder E-Mobilität mit Sinn und Verstand

    Ich kann mich noch relativ gut an eine Reportage vor etwa 15 Jahren erinnern. Damals wurde prophezeit, dass die Entwicklung alternativer Antriebe in der Automobilbranche recht schleppend vorangehen wird, obwohl schon viele Möglichkeiten vorhanden wären. Der Grund: Die Rechte-/Patente-Inhaber verdienen in der Ölindustrie ...

  3. #3
    Pale Rider
    User

    AW: Technologieträger Motorrad oder E-Mobilität mit Sinn und Verstand

    Also ehrlich , die Zero würde mich schon mal interessieren Probe zu fahren , sie ist zwar in der Version noch arg teuer , aber mit den Beschleunigungswerten auf Landstraßen mit Sicherheit ein Spaßgerät allererster Garnitur .

    Und irgendwo zwischen 200 und 300 km Reichweite , reichen für die Wochendausfahrt just for Fun nahezu aus .

  4. #4
    gnadenlos
    User

    AW: Technologieträger Motorrad oder E-Mobilität mit Sinn und Verstand

    Zitat Zitat von Pale Rider Beitrag anzeigen
    Und irgendwo zwischen 200 und 300 km Reichweite , reichen für die Wochendausfahrt just for Fun nahezu aus .
    Auf jeden Fall

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •