Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Mekka: Unglück Allahs Wille ?

  1. #11
    ZORNickel
    User

    AW: Mekka: Unglück Allahs Wille ?

    Zitat Zitat von gnadenlos Beitrag anzeigen
    Frag Gott. Oder deinen Pfarrer. Du bist doch Christ, oder?
    Du darfst mich ruhig als "selbst denkender Ungläubiger" bezeichnen !!

    Ich brauche keinen Mullah der mir sagen will was ich denken und glauben soll/darf, denn ich bin tatsächlich in der Lage selbstständig zu denken und kann tatsächlich Märchen und Sagen von Tatsachen unterscheiden.

    Psst heimlich .gif

    zn

  2. #12
    ZORNickel
    User

    AW: Mekka: Unglück Allahs Wille ?

    Ist eigentlich überliefert woher der Brauch kommt, sich vor dem beten die Schuhe auszuziehen, draussen zu lassen und sich die Füsse zu waschen ??

    Hat sich darüber mal jemand Gedanken gemacht ??

    zn

  3. #13
    gnadenlos
    User

    AW: Mekka: Unglück Allahs Wille ?

    Zitat Zitat von ZORNickel Beitrag anzeigen
    Was haben Christen oder Pfarrer mit Hadsch, Kaaba, im Kreis rumlaufen, Schuhe ausziehen, Füsse waschen und Stirn auf den Boden schlagen zu tun ?? Das war doch Allah der da seine betenden Fans nicht beschützt sondern erschlagen hat !!!

    zn
    Als Ungläubiger ist dir vermutlich nicht bewusst, dass Allah lediglich ein anderes Wort für Gott ist.

  4. #14
    ZORNickel
    User

    AW: Mekka: Unglück Allahs Wille ?

    Zitat Zitat von gnadenlos Beitrag anzeigen
    Als Ungläubiger ist dir vermutlich nicht bewusst, dass Allah lediglich ein anderes Wort für Gott ist.

    willst dich wieder rausreden ?? DENK NACH !!

    ....und warum befiehlt dann der EINE Gott mit dem einen Namen seinen Anhängern, sie sollten die Gläubigen die den EINEN Gott nur mit einem andern Namen ansprechen, umzubringen wo sie nur auf diese treffen ??

    Ich sag dir, und das kannst du ruhig glauben:

    Irgendwelche Spinner eines jeden Volkes haben sich ihre "Götter" selbst ausgedacht, um Menschen narrisch zu machen und ihnen leichter befehlen und das Geld aus der Tasche ziehen können.

    Jeder Mensch kann OHNE Gott tatsächlich wesentlich glücklicher leben als egal mit irgend einem beliebigen !!

    Aber glaub du ruhig ans Paradies und die Jungfrauen, du wirst noch früh genug ein langes Gesicht machen !

    zn

  5. #15
    ZORNickel
    User

    AW: Mekka: Unglück Allahs Wille ?

    Zitat Zitat von gnadenlos Beitrag anzeigen
    Als Ungläubiger ist dir vermutlich nicht bewusst, dass Allah lediglich ein anderes Wort für Gott ist.
    Ich habe schon ganz zu Anfang meiner versuchten "Christenausbildung" gemerkt, dass das alles haarsträubende Geschichten sein müssen, an denen kein Wort wahr sein kann !!

    "Gott" ist genau so eine menschliche Erfindung wie dass das Jahr 12 Monate, der Monat 30 Tage (im Schnitt) der Tag 24 Stunden usw.....

    Könnte man genauso in 100 Minuten, 10 Stunden, usw.... aufteilen !!

    Religion ist nur gut für Dumme !!! Die brauchen offenbar sowas, aber sie verplempern ihr halbes Leben damit und ihr anderes halbes Leben in Foren

    zn

  6. #16

    AW: Mekka: Unglück Allahs Wille ?

    Zitat Zitat von ZORNickel Beitrag anzeigen
    Ich habe schon ganz zu Anfang meiner versuchten "Christenausbildung" gemerkt, dass das alles haarsträubende Geschichten sein müssen, an denen kein Wort wahr sein kann !!

    "Gott" ist genau so eine menschliche Erfindung wie dass das Jahr 12 Monate, der Monat 30 Tage (im Schnitt) der Tag 24 Stunden usw.....

    Könnte man genauso in 100 Minuten, 10 Stunden, usw.... aufteilen !!

    Religion ist nur gut für Dumme !!! Die brauchen offenbar sowas, aber sie verplempern ihr halbes Leben damit und ihr anderes halbes Leben in Foren

    zn
    Mein Glaubensbekenntnis:

    Ich glaube an die Dummheit der Menschen, an die Verblödung, an die Einfältigkeit der Gedanken, an den Egoismus und der Intoleranz.

    Ich glaube, dass nur kluge Menschen im Leben Erfolg haben.

    Ich glaube, dass die Interessen der Menschen keinen Frieden zulassen, sondern nur die eigenen Interessen ohne Rücksicht auf Verluste zählen.

    Ich glaube, dass das eigene Recht eines Menschen die Gerechtigkeit beugt, nur eine Wahrheit sieht und diese Wahrheit zur absoluten Wahrheit vor jedermann erklärt wird.

    Ich glaube, dass das Verständnis für die Befindlichkeiten anderer Menschen verloren gegangen ist.
    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

  7. #17
    ZORNickel
    User

    AW: Mekka: Unglück Allahs Wille ?

    Zitat Zitat von gnadenlos Beitrag anzeigen
    Als Ungläubiger ist dir vermutlich nicht bewusst, dass Allah lediglich ein anderes Wort für Gott ist.
    Als "Ungläubiger" wie du so schön sagst, ist mir bewusst dass Allah ein völlig anderer Gott sein muss als der Christengott !!
    Der Christengott hält seine Fans zur Gutmütigkeit an während der Muslimengott seinen Followers befiehlt: "Schlagt sie alle tot, schneidet ihnen ihre Hälse durch, egal wo ihr auf sie trefft !!"

    Den Christengott haben sich Europäer perfektioniert und den anderen haben Araber erfunden !! Denn sie wollten wohl einen eigenen Gott. einen besseren Gott !! besser???

    Was ist das nur für ein Gott der seine hörigen Sklaven nach Mekka lockt um sie dort mit einem Kran zu erschlagen und ihnen befiehlt sich gegenseitig tot zu treten !!

    ...und kein Muslime merkt was !! ??

    ....über 800 Muslime könnten noch leben, wären sie fähig gewesen, selbstständig zu denken und nicht alles aus alten Büchern glauben würden !!

    Warum tun die das alles ?? Aus Angst von ihren Glaubensgenossen gesteinigt, gemessert oder geschächtet zu werden ??

    Mekka hat es ja wieder gezeigt, Massenhysterie auf dem Weg zu einem vermeintlichen Gott führt unweigerlich zum Tod !! ...aber nicht ins Paradies !!!

    ....alles meine ganz persönlichen Gedanken die mir so ein Gott (weiß nicht welcher) eingegeben hat !!! ...und ich hab' dazu nicht mal auf einen Berg kraxeln müssen !!

    ooooooh !!! Kopf an die Wand klopf .gif

    zn

  8. #18
    gnadenlos
    User

    AW: Mekka: Unglück Allahs Wille ?

    Zitat Zitat von ZORNickel Beitrag anzeigen
    Den Christengott haben sich Europäer ausgedacht und den anderen haben Araber erfunden !!
    *ROFL

    Zitat Zitat von ZORNickel Beitrag anzeigen
    ....über 800 Muslime könnten noch leben, wären sie fähig gewesen, selbstständig zu denken und nicht alles aus alten Büchern glauben würden !!
    Bspw. könnten die 21 LoPa10-Opfer auch noch leben, hätten sie sich für Ernst Mosch entschieden.

    Mann, Mann ...

  9. #19
    Muezzin
    User

    Exclamation AW: Mekka: Unglück Allahs Wille ?

    Der Tod von vielen Mekkapilgern soll Gottes Wille sein ? Hier haben wir es mit einer sprichwörtlichen Erfüllung einer Aussage des unbequemen Zimmermanns aus Nazareth zu tun, der den Gott der Welt (in diesem Fall Allah genannt) einen Menschenmörder von Anfang an nennt und einen Lügner, ja den Vater der Lüge, (Johannesevangelium Kap.8 Vers 44) der Jesus das Angebot machte, die ganze von ihm (Allah !; eine glatte Übertreibung) beherrschte Welt als Geschenk zu geben wenn Jesus vor ihm niederfallen und ihn wenigstens einmal anbeten würde. (Matthäusevangelium Kap. 4 Verse 8 – 10) Ob jetzt Menschen durch IS-Dschihadisten gewaltsam zu Tode kommen, von Familienmitgliedern in einem „Ehrenmord“ umgebracht werden oder sich gegenseitig zu Tode trampeln, Hauptsache sie sterben. Das will er, und so wird es von Menschen, die ihm hörig sind bestätigt: „Es war der Wille Allahs!“ Die Muslime auf der ganzen Welt sind sich leider dieser Tatsache nicht bewusst und noch stolz auf ihre 5-malige Anbetung Allahs (des Teufels also !) jeden Tag und meinen wirklich damit den Gott zu ehren, der Himmel und Erde gemacht hat. Aber der hatte ja lange vor Mohammed dem Moses das eindeutige Gebot gegeben : Du sollst keinen anderen Gott anbeten außer dem einzigen, den es gibt, und das bin ich. Ich bin der, der ich bin, Und: Du sollst nicht (einen Menschen) töten. “Allah“ hieß ein Wüstendämon oder Mondgott, der zur Zeit von Mohammed neben vielen anderen in der arabischen Wüste angebetet wurde und vielleicht der bedeutendste war. Mohammed, der mit Juden und Christen in Kontakt gekommen war und deren religiöse Einstellungen kannte, wollte es ihnen gleich tun und nur mehr einen einzigen Gott als verehrungswürdig propagieren. Und da hat sich Allah angeboten. Und damit hat das Unglück begonnen, das bisher unzählige Todesoppfer gefordert hat. Nicht nur die Pilger in Mekka, Mina etc.

  10. #20
    ZORNickel
    User

    AW: Mekka: Unglück Allahs Wille ?

    Die Massenhysterie soll ja ausgebrochen sein als sie symbolisch den Teufel steinigten !!!

    Wozu sich erwachsene Menschen alles hergeben ??

    ...und solche "fehlgeleiteten" werden bei uns
    geheissen und ihre Ankunft wird noch gefeiert !!

    Sind denn jetzt alle irre auf dieser Welt ?

    Dieses Jahr kamen etwa 1 Million nach Deutschland, nach dem deutschen Familien-zusammenführungs-Gesetz werden es dann bald 7 Millionen mit Ehefrauen und Kindern sein. Oma und Opa und noch ein paar Neffen kommen dann auch noch dazu....

    ...und der deutsche Michel wird sie alle durchfüttern, dazu noch eine jährliche Heimreise in ihr Fluchtgebiet zahlen und zusätzlich auch noch die Hadsch bezahlen !!!

    Können unsere Politiker rechnen ? Offenbar nicht, wenn sie der Bevölkerung weissmachen wollen, dass die alle der deutschen Wirtschaft "Überschuss" bringen.

    zn

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •