+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 79

Thema: Mindestens 93 Frauen getötet

  1. #1

    Mindestens 93 Frauen getötet

    Ein Serienmörder in Amerika gesteht 93 Morde, er sitzt im Rollstuhl was für einen knapp 80 jährigen nicht ungewöhnlich ist und erfreut sich ansonsten bester Gesundheit.


    Der Fall ist besonders drastisch wenn man einmal über die Gerechtigkeit Gottes nachdenkt.

    Da sterben Kinder, junge Menschen die von einer Krankheit weggerafft werden und ein 93facher Mörder lebt und wird alt.
    An solchen Geschehnissen lese ich jedes mal ab wie bescheuert Gläubige sein müssen, insbesondere der Islam der die Menschen auf Grund eines Glaubens unterdrückt.

    Es wird wohl noch eine lange Zeit andauern bis die Menschen begreifen dass das Leben auf unseren Planeten ein Zufallsprodukt ist ohne Einfluss einer Macht von außen und ohne Wiederkehr nach der Auflösung des eigenen Individuums und ich verstehe das nicht dass bei dem überwiegenden Anteil der Menschen die ja nun mal glauben dieser kleine Zipfel an Logik fehlt.

    .. wenn man dann den religiösen Brauchtum noch betrachtet wie Beschneidung usw. kann man die Juden mit in den Topf der Bescheuerten werden.


    Zum Mond können die Menschen fliegen, wollen sogar zum Mars aber begreifen nicht mal das Einfachste.. wir Menschen sind ein Produkt der vielen Zufälle und werden eines Tages samt Planeten untergehen.
    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

  2. #2
    bibi©
    User

    AW: Mindestens 93 Frauen getötet

    Zitat Zitat von Eddy2004 Beitrag anzeigen
    Ein Serienmörder in Amerika gesteht 93 Morde, er sitzt im Rollstuhl was für einen knapp 80 jährigen nicht ungewöhnlich ist und erfreut sich ansonsten bester Gesundheit.


    Der Fall ist besonders drastisch wenn man einmal über die Gerechtigkeit Gottes nachdenkt.

    Da sterben Kinder, junge Menschen die von einer Krankheit weggerafft werden und ein 93facher Mörder lebt und wird alt.
    An solchen Geschehnissen lese ich jedes mal ab wie bescheuert Gläubige sein müssen, insbesondere der Islam der die Menschen auf Grund eines Glaubens unterdrückt.

    Es wird wohl noch eine lange Zeit andauern bis die Menschen begreifen dass das Leben auf unseren Planeten ein Zufallsprodukt ist ohne Einfluss einer Macht von außen und ohne Wiederkehr nach der Auflösung des eigenen Individuums und ich verstehe das nicht dass bei dem überwiegenden Anteil der Menschen die ja nun mal glauben dieser kleine Zipfel an Logik fehlt.

    .. wenn man dann den religiösen Brauchtum noch betrachtet wie Beschneidung usw. kann man die Juden mit in den Topf der Bescheuerten werden.


    Zum Mond können die Menschen fliegen, wollen sogar zum Mars aber begreifen nicht mal das Einfachste.. wir Menschen sind ein Produkt der vielen Zufälle und werden eines Tages samt Planeten untergehen.


    Hast du uns jetzt deine innere Zerissenheit zelebriert ?
    Ich kann keine ansatz finden der lohnt zu dikuitieren.©♀

  3. #3

    AW: Mindestens 93 Frauen getötet

    Zitat Zitat von bibi© Beitrag anzeigen
    Hast du uns jetzt deine innere Zerissenheit zelebriert ?
    Ich kann keine ansatz finden der lohnt zu dikuitieren.©♀
    Es sind meine Überlegungen die nach einem nachdenken zu diesem Ziel geführt haben.

    Vielleicht solltest auch Du Dir Themen suchen um sie einmal für Dich zu analysieren.
    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

  4. #4
    Unregistriert
    User

    AW: Mindestens 93 Frauen getötet

    Zitat Zitat von bibi© Beitrag anzeigen
    Hast du uns jetzt deine innere Zerissenheit zelebriert ?
    Ich kann keine ansatz finden der lohnt zu dikuitieren.©♀
    Du bist ein untauglicher Maßstab aller Lebensnormen,
    die durch Deine menschenfeindlichen Auslebungen,
    eine Schande für die Menschheit ist!

  5. #5
    Tat2
    User

    AW: Mindestens 93 Frauen getötet

    Zitat Zitat von Eddy2004 Beitrag anzeigen
    Ein Serienmörder in Amerika gesteht 93 Morde, er sitzt im Rollstuhl was für einen knapp 80 jährigen nicht ungewöhnlich ist und erfreut sich ansonsten bester Gesundheit.


    Der Fall ist besonders drastisch wenn man einmal über die Gerechtigkeit Gottes nachdenkt.

    Da sterben Kinder, junge Menschen die von einer Krankheit weggerafft werden und ein 93facher Mörder lebt und wird alt.
    An solchen Geschehnissen lese ich jedes mal ab wie bescheuert Gläubige sein müssen, insbesondere der Islam der die Menschen auf Grund eines Glaubens unterdrückt.

    Es wird wohl noch eine lange Zeit andauern bis die Menschen begreifen dass das Leben auf unseren Planeten ein Zufallsprodukt ist ohne Einfluss einer Macht von außen und ohne Wiederkehr nach der Auflösung des eigenen Individuums und ich verstehe das nicht dass bei dem überwiegenden Anteil der Menschen die ja nun mal glauben dieser kleine Zipfel an Logik fehlt.

    .. wenn man dann den religiösen Brauchtum noch betrachtet wie Beschneidung usw. kann man die Juden mit in den Topf der Bescheuerten werden.


    Zum Mond können die Menschen fliegen, wollen sogar zum Mars aber begreifen nicht mal das Einfachste.. wir Menschen sind ein Produkt der vielen Zufälle und werden eines Tages samt Planeten untergehen.
    Moin,
    ich trinke noch meinen Kaffee, lese etwas und fahre dann mal für dich besichtigen.
    Zum Thema Gläubige sind bescheuert bzw ohne Wiederkehr nach Auflösung des Individuums habe ich eine vollkommen andere Sicht.
    Für mich sind die 3 großen monotheistischen Weltreligionen (Judentum, Christentum und Islam) nur gefährliche Sekten, gegründet um Menschen zu unterdrücken.
    Wer von der These eines allwissenden und be und verurteilenden Schöpfergottes ausgeht braucht wirklich viel Glauben. Denn mit Logik wird es da schwer.
    Besonders vor dem Hintergrund das die sog. heiligen Schriften sich da immer wieder widersprechen.
    Zynisch wie ich nun mal bin nutze ich mal die Bibel um Dir zu zeigen wer nach ihr hier auf der Erde wirklich die Hosen an hat.
    So heißt es in der Versuchung Jesu durch den Teufel:
    ""Wieder nahm ihn der Teufel mit sich und führte ihn auf einen sehr hohen Berg; er zeigte ihm alle Reiche der Welt mit ihrer Pracht und sagte zu ihm: Das alles will ich dir geben, wenn du dich vor mir niederwirfst und mich anbetest. ""
    Das konnte der Teufel nur, weil er offensichtlich hier das Sagen hat. Sonst wäre es A keine Versuchung gewesen, und B hätte Jesus sonst widersprochen.
    Also schon die Bibel sagt das die Erde eigentlich die Hölle ist.
    Andere Religionen sind da schon um einiges freier und dürften da schon eher eine Lösung bieten.
    Nicht unbemerkt sollte da zum Beispiel sein das besonders buddhistische Mönche bereitwillig mit Forschern zusammenarbeiten um zB die Auswirkungen von Meditation zu erforschen.
    Einer der bekanntesten buddhistischen Mönche dieser Zeit ist zB Matthieu Ricard. Bevor er zum Mönch wurde war er studierter Molekularbiologe mit Abschluss in Zellulargenetik.
    Also alles andere als ein dummer Mensch. Was wirklich schwer ist, um überhaupt andere Denkansätze und Sichtweisen zu hinterfragen bzw zu begutachten ist, die so tief in uns Verwurzelten über Bord zu werfen.
    Auch wenn wir vorgeben nicht religiös zu sein, und diese Religionen ablehnen sind sie trotzdem tief in unsere Denkstrukturen verankert.
    Das merke ich zB jedes mal wenn ich davon spreche welcher Teil meines Ich´s denn wohl wiedergeboren wird.
    Nur zu gern benutze ich da dass Wort Seele obwohl es ein Begriff aus den abrahamitischen Religionen ist. Aber auch mein Gegenüber versteht sofort das es da nicht um diese Person gerade geht, sondern nur um die Essenz meines Seins.
    Und da kommen wir dann zur Logik.
    Alles im Universum ist einen stetem Wandel unterworfen und nichts ist von unveränderlichem Bestand. Alle zusammengesetzten Dinge (aus Kleinstem zusammengesetzt, als auch wir Menschen (Atome)) zersetzen sich irgendwann,
    und ihre Bestandteile fügen sich zu etwas anderem, neuem zusammen. Das ganze Universum ist also ständiges Recycling, sprich stete Erneuerung.
    Auf unserem kleinen Planeten ist es nicht anders. Ein Apfelbaum bringt Früchte hervor, die reifen, fallen ab und so keiner sie aufhebt verfaulen sie und geben ihre Nährstoffe wieder in den Boden ab aus dem der Baum sie gezogen hat.
    Jetzt könnte zB neben dem Baum ein Rosenstrauch stehen dessen Wurzeln genau dort verlaufen wo die Nährstoffe des verfaulten Apfels sind.
    Jetzt nimmt der Rosenstrauch die Nährstoffe auf, und nicht der Baum. Und es bildet sich am Rosenstrauch dank der Nährstoffe eine schöne Blüte. Eine neue und schöne Rose aus jenen Essenzen die vormals mal der Apfel waren.
    Man könnte also sagen, die Rose ist die Wiedergeburt des Apfels, ohne aber selbst der Apfel zu sein.
    Man muß beim Thema Wiedergeburt also die alten Denkstrukturen des ICH überwinden.
    Und wenn alles im Universum ein steter Kreislauf ist, und nichts von dauerhaften Bestand, dann ist Reinkarnation nur logisch, und eine einmalige Existenz wie es und die Kirche vermitteln will eben nicht.
    Sowohl im Buddhismus als auch im Hinduismus ist man sich auch sicher das nichts aus sich heraus und ohne einen Anstoß geschieht.
    Eine Erkenntnis die übrigens dafür gesorgt hat das so mancher Buddhist wieder zum Christentum zurück gefunden hat. ( Könnte mir nicht passieren)
    Denn wenn nichts ohne Anstoß aus sich heraus entstehen kann, dann auch nicht das Universum mit allem was darin ist.
    Also sagt die Logik, muß es eine Schöpfung gegeben haben.
    Aber wie die aussieht, dazu mache ich mir kein Bild. So etwas ist nur für Menschen wichtig die andere unterdrücken wollen.

    So, Kaffee ist alle.
    Ich mach mich jetzt auf den Weg und melde mich später bei Dir.

  6. #6
    Unregistriert
    User

    AW: Mindestens 93 Frauen getötet

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Du bist ein untauglicher Maßstab aller Lebensnormen,
    die durch Deine menschenfeindlichen Auslebungen,
    eine Schande für die Menschheit ist!
    Dazu, keine weiteren Fragen mehr!!!!

  7. #7
    bibi©
    User

    AW: Mindestens 93 Frauen getötet

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Du bist ein untauglicher Maßstab aller Lebensnormen,
    die durch Deine menschenfeindlichen Auslebungen,
    eine Schande für die Menschheit ist!


    Zum besseren Verständnis, ist es meine Stellungnahme zu dem
    was ich gelesen habe.
    Und ob ich dafür untauglich bin oder nicht, oder sogar Menschenfeindlich
    entscheiden hier sicher nicht ein paar durchgeknalte.©♀

  8. #8

    AW: Mindestens 93 Frauen getötet

    Zitat Zitat von Tat2 Beitrag anzeigen
    Moin,
    ich trinke noch meinen Kaffee, lese etwas und fahre dann mal für dich besichtigen.
    Zum Thema Gläubige sind bescheuert bzw ohne Wiederkehr nach Auflösung des Individuums habe ich eine vollkommen andere Sicht.
    Für mich sind die 3 großen monotheistischen Weltreligionen (Judentum, Christentum und Islam) nur gefährliche Sekten, gegründet um Menschen zu unterdrücken.
    Wer von der These eines allwissenden und be und verurteilenden Schöpfergottes ausgeht braucht wirklich viel Glauben. Denn mit Logik wird es da schwer.
    Besonders vor dem Hintergrund das die sog. heiligen Schriften sich da immer wieder widersprechen.
    Zynisch wie ich nun mal bin nutze ich mal die Bibel um Dir zu zeigen wer nach ihr hier auf der Erde wirklich die Hosen an hat.
    So heißt es in der Versuchung Jesu durch den Teufel:
    ""Wieder nahm ihn der Teufel mit sich und führte ihn auf einen sehr hohen Berg; er zeigte ihm alle Reiche der Welt mit ihrer Pracht und sagte zu ihm: Das alles will ich dir geben, wenn du dich vor mir niederwirfst und mich anbetest. ""
    Das konnte der Teufel nur, weil er offensichtlich hier das Sagen hat. Sonst wäre es A keine Versuchung gewesen, und B hätte Jesus sonst widersprochen.
    Also schon die Bibel sagt das die Erde eigentlich die Hölle ist.
    Andere Religionen sind da schon um einiges freier und dürften da schon eher eine Lösung bieten.
    Nicht unbemerkt sollte da zum Beispiel sein das besonders buddhistische Mönche bereitwillig mit Forschern zusammenarbeiten um zB die Auswirkungen von Meditation zu erforschen.
    Einer der bekanntesten buddhistischen Mönche dieser Zeit ist zB Matthieu Ricard. Bevor er zum Mönch wurde war er studierter Molekularbiologe mit Abschluss in Zellulargenetik.
    Also alles andere als ein dummer Mensch. Was wirklich schwer ist, um überhaupt andere Denkansätze und Sichtweisen zu hinterfragen bzw zu begutachten ist, die so tief in uns Verwurzelten über Bord zu werfen.
    Auch wenn wir vorgeben nicht religiös zu sein, und diese Religionen ablehnen sind sie trotzdem tief in unsere Denkstrukturen verankert.
    Das merke ich zB jedes mal wenn ich davon spreche welcher Teil meines Ich´s denn wohl wiedergeboren wird.
    Nur zu gern benutze ich da dass Wort Seele obwohl es ein Begriff aus den abrahamitischen Religionen ist. Aber auch mein Gegenüber versteht sofort das es da nicht um diese Person gerade geht, sondern nur um die Essenz meines Seins.
    Und da kommen wir dann zur Logik.
    Alles im Universum ist einen stetem Wandel unterworfen und nichts ist von unveränderlichem Bestand. Alle zusammengesetzten Dinge (aus Kleinstem zusammengesetzt, als auch wir Menschen (Atome)) zersetzen sich irgendwann,
    und ihre Bestandteile fügen sich zu etwas anderem, neuem zusammen. Das ganze Universum ist also ständiges Recycling, sprich stete Erneuerung.
    Auf unserem kleinen Planeten ist es nicht anders. Ein Apfelbaum bringt Früchte hervor, die reifen, fallen ab und so keiner sie aufhebt verfaulen sie und geben ihre Nährstoffe wieder in den Boden ab aus dem der Baum sie gezogen hat.
    Jetzt könnte zB neben dem Baum ein Rosenstrauch stehen dessen Wurzeln genau dort verlaufen wo die Nährstoffe des verfaulten Apfels sind.
    Jetzt nimmt der Rosenstrauch die Nährstoffe auf, und nicht der Baum. Und es bildet sich am Rosenstrauch dank der Nährstoffe eine schöne Blüte. Eine neue und schöne Rose aus jenen Essenzen die vormals mal der Apfel waren.
    Man könnte also sagen, die Rose ist die Wiedergeburt des Apfels, ohne aber selbst der Apfel zu sein.
    Man muß beim Thema Wiedergeburt also die alten Denkstrukturen des ICH überwinden.
    Und wenn alles im Universum ein steter Kreislauf ist, und nichts von dauerhaften Bestand, dann ist Reinkarnation nur logisch, und eine einmalige Existenz wie es und die Kirche vermitteln will eben nicht.
    Sowohl im Buddhismus als auch im Hinduismus ist man sich auch sicher das nichts aus sich heraus und ohne einen Anstoß geschieht.
    Eine Erkenntnis die übrigens dafür gesorgt hat das so mancher Buddhist wieder zum Christentum zurück gefunden hat. ( Könnte mir nicht passieren)
    Denn wenn nichts ohne Anstoß aus sich heraus entstehen kann, dann auch nicht das Universum mit allem was darin ist.
    Also sagt die Logik, muß es eine Schöpfung gegeben haben.
    Aber wie die aussieht, dazu mache ich mir kein Bild. So etwas ist nur für Menschen wichtig die andere unterdrücken wollen.

    So, Kaffee ist alle.
    Ich mach mich jetzt auf den Weg und melde mich später bei Dir.
    Ein wirklich gutes Statement.

    Weißt Du Tat2, wenn ich gegen Religionen schreibe.. vielleicht auch gegen Gott überkommt mich hinterher kein gutes Gefühl, irgendetwas ist in mir was mir dann Angst bereitet, ich kann es nicht erklären.

    Es ist etwas was mich berührt.. Gott?

    Die inneren Befindlichkeiten unterscheiden sich erheblich von den menschlichen Gedanken.


    Den Gedanken bei abscheulichen Handlungen.. wo war Gott? .. Haben viele Menschen, ob sie glauben oder nicht und genau bei 93 Morde habe ich mich gefragt.. wo war Gott?

    Vielen Danke dafür, dass Du das Mobil in Augenschein nimmst.
    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

  9. #9
    Unregistriert
    User

    AW: Mindestens 93 Frauen getötet

    Zitat Zitat von Eddy2004 Beitrag anzeigen
    Ein wirklich gutes Statement.

    Weißt Du Tat2, wenn ich gegen Religionen schreibe.. vielleicht auch gegen Gott überkommt mich hinterher kein gutes Gefühl, irgendetwas ist in mir was mir dann Angst bereitet, ich kann es nicht erklären.

    Es ist etwas was mich berührt.. Gott?
    Kurze Antwort :
    Es ist die Gehirnwäsche der du als Kind ausgesetzt wart.
    Thoologie und Pschologie bilden eine Symbiose.©♀

  10. #10
    bibi©
    User

    AW: Mindestens 93 Frauen getötet

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Kurze Antwort :
    Es ist die Gehirnwäsche der du als Kind ausgesetzt wart.
    Thoologie und Pschologie bilden eine Symbiose.©♀
    vergessen.©

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Ja
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •