+ Antworten
Seite 1 von 32 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 311

Thema: Ist die AFD Demokratisch ?

  1. #1
    bibi©
    User

    Ist die AFD Demokratisch ?

    Ich selber gehöre seit 2004 keiner Partei mehr an, [ zuletzt SPD ]
    aber ich glaube die AfD gehört zu denen die noch Eier in der Hose hat
    und das Kind beim Namen nennt.
    Aber wer weiß was noch kommt ! ©

  2. #2
    Unregistriert
    User

    AW: Ist die AFD Demokratisch ?

    Zitat Zitat von bibi© Beitrag anzeigen
    Ich selber gehöre seit 2004 keiner Partei mehr an, [ zuletzt SPD ]
    aber ich glaube die AfD gehört zu denen die noch Eier in der Hose hat
    und das Kind beim Namen nennt.
    Aber wer weiß was noch kommt ! ©
    Ich bin da um ehrlich zu sein, ein bisschen gespalten. Zu groß werden dürfen sie nicht, aber zum stänkern und Druck machen sind sie nützlich und notwendig. Wenn ich zum Beispiel lese im Parteiprogramm der AfD , alleinerziehende die ihr Schicksal selbst verschuldet haben, sollen keine Unterstützung bekommen. Wer ist denn unverschuldet alleinerziehend? Nur eine Witwe. Wenn sich die Frau scheiden lässt, weil der Typ ein Schläger oder Säufer ist, gilt das nach Ansicht der AfD als selbst verschuldet. Da krempeln sich sämtliche Fußnägel.

    Auf der anderen Seite decken sie aber auch eine ganze Menge Schweinereien aus Politik und Wirtschaft auf, und haben auch gute Ansätze. So zum Beispiel prangern sie diesen US Kadavergehorsam an, wollen ein gutes partnerschaftliches Verhältnis zu Russland und da brauchen wir dringend. Sie fordern den Austritt aus der Nato, das ist gut, aber eben auch den Austritt aus der EU und das ist nun wieder Mist.

    Teilweise haben sie sogar Ansichten wie die Linken. Geht es zum Beispiel um Zuwanderer und Rentner an der Tafel. Da positioniert sich die AfD ähnlich wie die Partei die Linke.

    Beide sagen nämlich, dass Problem ist nicht, dass die Rentner von den Zuwanderern von der Tafel vertrieben werden, das Kernproblem ist, dass überhaupt ein Rentner zur Tafel gehen muss um seine Existenz bestreiten zu können.

    Und damit haben sie wohl irgendwie beide recht. Aber alles Gute ist irgendwie nie so richtig zusammen.

  3. #3

    AW: Ist die AFD Demokratisch ?

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Ich bin da um ehrlich zu sein, ein bisschen gespalten. Zu groß werden dürfen sie nicht, aber zum stänkern und Druck machen sind sie nützlich und notwendig. Wenn ich zum Beispiel lese im Parteiprogramm der AfD , alleinerziehende die ihr Schicksal selbst verschuldet haben, sollen keine Unterstützung bekommen. Wer ist denn unverschuldet alleinerziehend? Nur eine Witwe. Wenn sich die Frau scheiden lässt, weil der Typ ein Schläger oder Säufer ist, gilt das nach Ansicht der AfD als selbst verschuldet. Da krempeln sich sämtliche Fußnägel.

    Auf der anderen Seite decken sie aber auch eine ganze Menge Schweinereien aus Politik und Wirtschaft auf, und haben auch gute Ansätze. So zum Beispiel prangern sie diesen US Kadavergehorsam an, wollen ein gutes partnerschaftliches Verhältnis zu Russland und da brauchen wir dringend. Sie fordern den Austritt aus der Nato, das ist gut, aber eben auch den Austritt aus der EU und das ist nun wieder Mist.

    Teilweise haben sie sogar Ansichten wie die Linken. Geht es zum Beispiel um Zuwanderer und Rentner an der Tafel. Da positioniert sich die AfD ähnlich wie die Partei die Linke.

    Beide sagen nämlich, dass Problem ist nicht, dass die Rentner von den Zuwanderern von der Tafel vertrieben werden, das Kernproblem ist, dass überhaupt ein Rentner zur Tafel gehen muss um seine Existenz bestreiten zu können.

    Und damit haben sie wohl irgendwie beide recht. Aber alles Gute ist irgendwie nie so richtig zusammen.
    ..............
    Der sittliche Mensch liebt seine Seele, der gewöhnliche sein Eigentum.
    Konfuzius

  4. #4
    bibi©
    User

    AW: Ist die AFD Demokratisch ?

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Ich bin da um ehrlich zu sein, ein bisschen gespalten. Zu groß werden dürfen sie nicht, aber zum stänkern und Druck machen sind sie nützlich und notwendig. Wenn ich zum Beispiel lese im Parteiprogramm der AfD , alleinerziehende die ihr Schicksal selbst verschuldet haben, sollen keine Unterstützung bekommen. Wer ist denn unverschuldet alleinerziehend? Nur eine Witwe. Wenn sich die Frau scheiden lässt, weil der Typ ein Schläger oder Säufer ist, gilt das nach Ansicht der AfD als selbst verschuldet. Da krempeln sich sämtliche Fußnägel.

    Auf der anderen Seite decken sie aber auch eine ganze Menge Schweinereien aus Politik und Wirtschaft auf, und haben auch gute Ansätze. So zum Beispiel prangern sie diesen US Kadavergehorsam an, wollen ein gutes partnerschaftliches Verhältnis zu Russland und da brauchen wir dringend. Sie fordern den Austritt aus der Nato, das ist gut, aber eben auch den Austritt aus der EU und das ist nun wieder Mist.

    Teilweise haben sie sogar Ansichten wie die Linken. Geht es zum Beispiel um Zuwanderer und Rentner an der Tafel. Da positioniert sich die AfD ähnlich wie die Partei die Linke.

    Beide sagen nämlich, dass Problem ist nicht, dass die Rentner von den Zuwanderern von der Tafel vertrieben werden, das Kernproblem ist, dass überhaupt ein Rentner zur Tafel gehen muss um seine Existenz bestreiten zu können.

    Und damit haben sie wohl irgendwie beide recht. Aber alles Gute ist irgendwie nie so richtig zusammen.


    Die Umverteilung war noch nie anders als heute, egal wer das sagen hatte.
    Und die AfD mit den Nationalsozialisten zu vergleichen und nicht als Opposition
    zu Respektieren ist die andere Seite der Münze ! ©

  5. #5
    Oskar
    User

    AW: Ist die AFD Demokratisch ?

    Nach dem internationalen politischen Frühschoppen von heute Morgen folgt nun die aktuelle Kamera am Abend.

    Da sag einer, hier würde nichts geboten.

  6. #6
    Unregistriert
    User

    AW: Ist die AFD Demokratisch ?

    Zitat Zitat von Oskar Beitrag anzeigen
    Nach dem internationalen politischen Frühschoppen von heute Morgen folgt nun die aktuelle Kamera am Abend.

    Da sag einer, hier würde nichts geboten.
    Dann pass nur auf, das du nicht über deine Arroganz stolperst.

  7. #7
    Unregistriert
    User

    AW: Ist die AFD Demokratisch ?

    Zitat Zitat von Oskar Beitrag anzeigen
    Nach dem internationalen politischen Frühschoppen von heute Morgen folgt nun die aktuelle Kamera am Abend.

    Da sag einer, hier würde nichts geboten.

    Was hast du sonst erwartet, außer dem täglichen Schwachsinn der Beiden

  8. #8
    Unregistriert
    User

    AW: Ist die AFD Demokratisch ?

    Zitat Zitat von bibi© Beitrag anzeigen
    Die Umverteilung war noch nie anders als heute, egal wer das sagen hatte.
    Und die AfD mit den Nationalsozialisten zu vergleichen und nicht als Opposition
    zu Respektieren ist die andere Seite der Münze ! ©


    Schade um die Zeit die ich hier vergeudet habe !
    Alles gute bibi©

  9. #9
    Unregistriert
    User

    AW: Ist die AFD Demokratisch ?

    Zitat Zitat von bibi© Beitrag anzeigen
    Ich selber gehöre seit 2004 keiner Partei mehr an, [ zuletzt SPD ]
    aber ich glaube die AfD gehört zu denen die noch Eier in der Hose hat
    und das Kind beim Namen nennt.
    Aber wer weiß was noch kommt ! ©


    Schade um die Zeit die ich hier vergeudet habe !
    Alles gute bibi©

  10. #10
    Unregistriert
    User

    AW: Ist die AFD Demokratisch ?

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Dann pass nur auf, das du nicht über deine Arroganz stolperst.
    Schade um die Zeit die ich hier vergeudet habe !
    Alles gute bibi©

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 2

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Ja
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •